Seite wird geladen...

Absencen-Epilepsie und Höhenexposition bis 3000m

ich möch­te mit einer Fami­lie ein Höhen­trek­king im Bereich zw. 3000m und 4000 m unter­neh­men. Ein Jun­ge, 12 Jah­re, ist mit dia­gnos­ti­zier­ter kind­li­cher Absen­cen-Epi­lep­sie dabei. Er ist gut medi­ka­men­tös ein­ge­stellt. Wel­che Aus­wir­kun­gen hat eine Höhen­ex­po­si­ti­on auf das Gehirn eines Epi­lep­ti­kers. Wir wer­den uns lang­sam akkli­ma­ti­sie­ren […]

Höhenprobleme bei Säuglingen und Kleinkindern – Auf was ist zu achten?

Ich betreue ein knapp 2-jäh­ri­ges Kind, des­sen Vater aus Peru stammt und das die Eltern nun für einen mehr­wö­chi­gen Süd­ame­ri­ka-Urlaub mit auf 3600 Meter Höhe neh­men wol­len. Sie möch­ten wis­sen, was sie beach­ten müs­sen und wel­che Medi­ka­men­te ggf. mit­ge­nom­men wer­den soll­ten, falls Pro­ble­me auf­tre­ten. Ich […]