Seite wird geladen...

Notfallapotheke

Die ange­ge­be­ne Lis­te mit Not­fall­me­di­ka­men­ten, Ver­bands­ma­te­ri­al und medi­zi­ni­schen Instru­men­ten erhebt kei­nes­falls den Anspruch auf Voll­stän­dig­keit. Sie beinhal­tet einen Vor­schlag, was man auf eine zwei- bis vier­wö­chi­ge Tour in ein abge­le­ge­nes Gelän­de mit­neh­men soll­te, sofern rasche und adäqua­te medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung dort eher weni­ger wahr­schein­lich ist. Die­se Auf­stel­lung wur­de anläss­lich einer mehr­wö­chi­gen Klet­ter­ex­pe­di­ti­on in den Tor­res del Pai­ne zusam­men­ge­stellt. Bei die­ser Unter­neh­mung war kei­ne medi­zi­ni­sche Fach­per­son zuge­gen. Für die Medi­ka­men­te wur­de des­halb vor­gän­gig eine aus­führ­li­che Unter­wei­sung gegeben.


Rucksackset I

Mini­mal­set

  • Tril­ler­pfei­fe zur Alarmierung
  • Stirn­lam­pe
  • Ers­te Wund­ver­sor­gung (sie­he unten)
  • Schmerz­mit­tel (sie­he unten)

Erwei­te­rung zum Minimalset

  • Ste­ri­le Kom­pres­sen (7 x 7 cm)
  • Dreieck­tuch
  • Alu­mi­ni­um-Ret­tungs­fo­lie (gold-sil­ber): Gold außen – warm halten/ Sil­ber außen – abkühlen
  • Elas­ti­sche Binden 
    • 8 cm Akryl-Klebebinde
    • 8 cm Verbandsbinde

Rucksackset II – Wundversorgung

  • Ste­ri­le Bin­de (8 cm)
  • je 1 x ste­ri­le Kom­pres­se und ste­ri­le Wundauflage
  • Heft­pflas­ter à 15 cm (1 x schmal / 2 x breit)
  • 2 ste­ri­le Pflas­ter (7 x 5 cm)
  • 1 Pack Ste­ristrips (0.6 x 10 cm)
  • 1 Pack Leu­ko­Tape (3.75 x 100 cm)
  • Wund­des­in­fek­ti­ons­lö­sung 50 ml (z.B. Betadine)
  • 2 ste­ri­le Wattestäbchen
  • Schmerz­ta­blet­ten (z.B. je 5 Paracetamol/Ibuprofen/Zaldiar®)
  • 1 x Gummihandschuhe

Hochtourenset I

Ein Set zusam­men mit den Ruck­sack­apo­the­ken auf mehr­tä­gi­gen Tou­ren und Grup­pen >3 Personen

  • 10 Tbl. Ace­tyl­sa­li­cyl­säu­re 300 mg: bei loka­len Erfrierungen
  • Pen­t­oxy­fyl­lin 300 mg (z.B. Tren­tal®): bei loka­len Erfrierungen
  • 1 x Bepan­then Plus®Crème: Wunddesinfektion
  • 1 x Bepanthen®Nasensalbe: ent­zün­de­te Augen und Nase
  • 5 Xylo­me­ta­zo­lin-Ein­zel­pi­pet­ten (z.B. Otri­vin®): ver­stopf­te Nase
  • 5 Drg. Meto­clo­pra­mid (z.B. Pasper­tin®): Übel­keit / Erbrechen
  • 1 x Sam-Splint®: Frak­tu­ren, Gelenksverletzungen

Hochtourenset II

  • Sport­gel oder -Pflas­ter (z.B. Dolo­be­ne®, Flec­to­pa­rin®): Prel­lun­gen und Verstauchungen
  • Son­nen­schutz-Crè­me/ -Spray/ -Lip­s­tick: SF +50
  • Höhen-Medi­ka­men­te“
    • 10 Tbl. Ace­tazo­la­mid (z.B. Diamox®): aku­te Bergkrankheit
    • 10 Tbl. Nife­di­pin (z.B. Ada­lat®): Höhen­lun­gen­ödem oder
    • 10 Tbl. Sil­dena­fil (Via­gra®): Höhenlungenödem
    • 5 Tbl. Dex­a­me­tha­son (Forte­cor­tin®): Höhen­hirn­ödem und
    • 5 Amp. Dex­a­me­tha­son (z.B. Forte­cor­tin®): Höhenhirnödem
      inklu­si­ve 2 ml-Sprit­zen, Kanü­len (blau), Alkoholtupfer

Medizinische Instrumente

  • Fei­ne Sche­re (Wund­rän­der)
  • Gro­be Verbandsschere
  • Rasier­klin­gen (Ent­haa­rung bei Tape-Verbänden)
  • Ana­to­mi­sche Pin­zet­te (kei­ne Zacken)
  • Spritz­fla­sche zur Wund­rei­ni­gung (abge­koch­tes Wasser)
  • Sicher­heits­na­deln in ver­schie­de­nen Größen
  • Elek­tro­ni­sches Thermometer

Medikamente im Basislager

Magen-Darm und Harn­we­ge pro Person

  • Übel­keit und Erbre­chen: 10 Tbl.  Meto­clo­pra­mid (z.B. Paspertin®)
  • Schmerz­haf­te Darm­krämp­fe oder Koli­ken: je 10 Tbl.  Met­ami­zol (z.B. Nov­al­gin®), Buscopan®
  • Aus­trock­nung und Elek­tro­lytver­lus­te: z.B. 6 Btl. Elo­trans® bis zu 20 Beutel/Tag
  • Blu­ti­ge Durch­fäl­le und Fie­ber über >3 Tage: 10 Tbl.  Cipro­flo­xa­cin (z.B. Ciproxin®)
  • Durch­fall-Stopp (bei nicht nicht-blu­ti­gen Durch­fäl­len und Fie­ber­frei­heit): 10 Tbl. Lope­ra­mid (z.B. Imodium®)
  • Flan­ken­schmer­zen, schmerz­haf­tes Was­ser­las­sen, blu­ti­ger Urin: 10 Tbl.  Ciprofloxacin

Infektionen / Tabletten pro Person

  • Unkla­rer Infekt: schlech­ter All­ge­mein­zu­stand, Fie­ber >38.5°C, schnel­ler Ruhe­puls >100/min: 10 Tbl. Amoxicillin/Clavulansäure (z.B. CoAmoxi-Mepha®)
  • Stark ver­schmut­ze Wun­den, Quet­schun­gen: Amoxicillin/Clavulansäure
  • Mit­ver­let­zung von Kno­chen, Knor­peln, Seh­nen, offe­ne Kno­chen­brü­che: Amoxicillin/Clavulansäure
  • Biss­ver­let­zun­gen: Amoxicillin/Clavulansäure
  • Eröff­nung von Kör­per­höh­len: Amoxicillin/Clavulansäure
  • Blu­ti­ge Durch­fäl­le: Amoxicillin/Clavulansäure oder 10 Tbl. Cipro­flo­xa­cin (z.B. Ciproxin®)
  • Harn­wegs­in­fekt: 10 Tbl. Ciprofloxacin
  • Eit­ri­ge Bin­de­haut­ent­zün­dung: 1 Fla­sche Tobrex®-Augentropfen
  • Fie­ber­bläs­chen (Her­pes): 1 Acy­clo­vir (z.B. Zovi­rax®, Aviral®Crème)
  • Wund­des­in­fek­ti­on: 50 ml Betadine®Lösung und 30 g -Salbe
  • Wund­rand­rei­ni­gung: Iso­pro­pa­nol und Wattepads

Wasserdesinfektion

  • Kera­mik­fil­ter (z.B. Katadyn®Pocket-Filter): 550 g Gewicht 
    • Ach­tung: Virendurchlässig
    • Eli­mi­na­ti­on aller Bakterien
  • Abko­chen
    • je höher des­to unsicherer
    • 90°C auf 3000 m
    • 70°C  auf 8000 m
  • Jod­ta­blet­ten
  • Sil­ber­chlo­rid-Jod-Ent­kei­mungs­ta­blet­ten

Unbedingt beachten

  • Bestehen All­er­gi­en? z.B. Peni­cil­lin: kein Co-Amoxi mepha usw.
  • Heu­schnup­fen / Asth­ma? Xyzal® Tbl. 5 mg mitnehmen
  • Sons­ti­ge Eigen­me­di­ka­ti­on nicht vergessen
  • Imp­fun­gen wie für das Gebiet emp­foh­len: Tro­pen­in­sti­tut kontaktieren 
    • Hepa­ti­tis A und B
    • Teta­nus-, Diph­the­rie-, Polio­mye­li­tis-Schutz soll­te vorliegen
  • Tier­bis­se
    • Bis­se nicht gif­ti­ger Tie­re: wie infi­zier­te Wun­den behan­deln: spü­len, offen las­sen und Antibiotika
    • Falls das Tier sich auf­fäl­lig ver­hält: Tollwut?
    • Gift­schlan­gen: Extre­mi­tät nicht abbin­den, sofor­ti­ge spe­zi­el­le The­ra­pie anfordern