Ernährung beim Trekking

Ich habe auf Ihrer infor­ma­ti­ven Web­site vie­les über die Akkli­ma­ti­sie­rungs­tipps gele­sen. Aller­dings habe ich Fra­gen zur Ernäh­rung, wenn ich auf 4.000 bis 5.500m auf dem Alti­pla­no wan­de­re – und auch den Utu­run­cu bestei­gen möch­te. Soll­te ich wenig Fett essen, aber dafür mehr Koh­len­hy­dra­te und Eiweiß? Ich möch­te täg­lich zusätz­lich einen Eiweiß-Shake (Milch-, Wei­ter­le­sen…

Hypertonie und Höhe

Ich bin 64 Jah­re alt. Seit über 20 Jah­ren habe ich eine essen­ti­el­le Hyper­to­nie. Zuerst eine Leich­te, jetzt eine mit­tel­schwe­re mit begin­nen­der Kar­dio­myo­pa­thie. Seit einer Woche bin ich in Davos auf 1700 Metern. Ich bin hier wegen Schmer­zen und Erschöp­fung. Es wür­de mir schon bes­ser gehen, wenn der Blut­druck nicht stän­dig ent­glei­sen wür­de und mir Wei­ter­le­sen…

Veränderung des Augeninnendruckes bei Höhenexposition

Guten TagUm wie­viel steigt der Augen­in­nen­druck auf 6000m ü M.a.) auf­grund des Druck­ge­fäl­les im und um das Augeb.) Ödem der Cor­nea.Wie wirkt sich eine gute Akkli­ma­ti­sa­ti­on auf den höhen­be­ding­ten Augen­in­nen­druck­an­stieg aus. Ant­wort von Hoehenmedizin.org herz­li­chen Dank für Ihre Anfra­ge.Der Augen­in­nen­druck (IOP) in gro­ßen und extre­men Höhen wird seit vie­len Jah­ren Wei­ter­le­sen…

Höhenexposition bei korrigierter Mitralinsuffizienz und oraler Antikoagulation

Ich bin 54 Jah­re alt, mache zwei mal wöchent­lich Kraft­trai­ning und wan­de­re regel­mä­ßig. Mei­ne Leis­tungs­da­ten im Gebir­ge: 1600 Höhen­me­ter in 4 Stun­den. Gebirgs­er­fah­rung über 2500 m habe ich kei­ne.Im Okto­ber nächs­ten Jah­res möch­te ich den Anna­pur­na Cir­cuit in Nepal erwan­dern. Dies beinhal­tet eine Pass­über­que­rung in einer Höhe von 5416 Metern. Wei­ter­le­sen…

Höhenexposition von Säuglingen

Wir wol­len Ende Okto­ber 2016 auf dem Glet­scher in Söl­den Ski­fah­ren gehen. Unse­re Zwil­lin­ge (dann 4 Mona­te alt) könn­ten tags­über in der Tal­sta­ti­on für 3–4 Stun­den auf 2700m Höhe beauf­sich­tigt wer­den. Wir über­nach­ten in Söl­den auf einer Höhe von 1400m. Kön­nen Sie eine Aus­sa­ge tref­fen, ob ein Auf­ent­halt auf 2700m Wei­ter­le­sen…

Absencen-Epilepsie und Höhenexposition bis 3000m

ich möch­te mit einer Fami­lie ein Höhen­trek­king im Bereich zw. 3000m und 4000 m unter­neh­men. Ein Jun­ge, 12 Jah­re, ist mit dia­gnos­ti­zier­ter kind­li­cher Absen­­cen-Epi­le­p­­sie dabei. Er ist gut medi­ka­men­tös ein­ge­stellt. Wel­che Aus­wir­kun­gen hat eine Höhen­ex­po­si­ti­on auf das Gehirn eines Epi­lep­ti­kers. Wir wer­den uns lang­sam akkli­ma­ti­sie­ren und auch 1 Woche unter Wei­ter­le­sen…