Seite wird geladen...

Kopfschmerzen und Erbrechen nach Abstieg

Wir woh­nen in Marok­ko und unser Sohn (12 Jah­re) hat auf einer 5-tägi­gen Hoch­ge­birgs­wan­de­rung auf den Toub­kal teil­ge­nom­men. Wegen schlech­ter Wit­te­rung konn­te die Grup­pe nur bis 3700 m.ü.M auf­stei­gen. Schon ab dem zwei­ten Tag war er krank, hat­te Kopf­schmer­zen und Fie­ber aber die Berg­füh­rer haben […]

Auswirkung des Höhenbergsteigens auf den menschlichen Körper

Ich bin Schü­ler des Lei­b­­niz-Gym­­na­­si­ums in Dor­ma­gen. Zur Zeit schrei­be ich eine Fach­ar­beit über das The­ma ‘Aus­wir­kung des Höhen­ber­stei­gens auf den mensch­li­chen Kör­per’. Ich wür­de mich sehr freu­en, wenn Sie mir fol­gen­de Fra­gen beant­wor­ten wür­den: Hal­ten Sie das Berg­stei­gen in gro­ßer Höhe als Tou­­ris­­ten-/ Frei­zeitat­trak­ti­on für zu […]

Verlust der Akklimatisierung

Ich habe eine Fra­ge zur Akkli­ma­ti­sa­ti­on bzw. zum Ver­lust eben die­ser. Ich habe auf die­ser Inter­net­sei­te zwar schon eini­ge sehr gute Hin­wei­se erhal­ten, bin mir aber in mei­nem spe­zi­el­len Fall wei­ter­hin unsi­cher und möch­te daher um einen Rat­schlag bit­ten. Zu mei­ner Fra­ge: Ich pla­ne im […]

Tibet-Rundreise

Ich pla­ne, mich einer Rei­se­grup­pe nach Tibet anzu­schlie­ßen und stel­le fest, dass ich ganz schö­nen Respekt vor der Höhen­krank­heit bekom­me, je mehr ich mich damit beschäf­ti­ge. Ich bin auch schon 60 Jah­re alt.….! Es han­delt sich um eine kul­tu­rel­le Rund­rei­se, kei­ne Berg­wan­de­rung. Wir wer­den von Chi­na aus nach Lha­sa […]

Optimale Akklimatisation für das Altiplano (Puna)

Wir wer­den uns län­ge­re Zeit auf dem chi­le­nisch und argen­ti­ni­schen Alti­pla­no auf­hal­ten, auf Höhen von durch­schnitt­lich ca. 3’600m. Ich möch­te mich opti­mal akkli­ma­ti­sie­ren, also alles in mei­ner Macht lie­gen­de tun, um Höhen­pro­ble­me zu ver­mei­den, und hät­te dazu ein paar Fra­gen, um deren Beant­wor­tung ich höf­lich […]