Seite wird geladen...

Mit 5-monatiger Tochter eine Nacht auf Pilatus Kulm

Wir wür­den ger­ne mit unse­rer dann 5 Mona­te alten Toch­ter eine Nacht auf dem Pila­tus Kulm ver­brin­gen (gut 2’100m). Wir leben nor­ma­ler­wei­se in Wies­ba­den auf 140m. Ist das mög­lich oder evtl. pro­ble­ma­tisch?

Herz­li­chen Dank für Ihre Arbeit!

Antwort von Hoehenmedizin.org

Machen Sie sich bit­te kei­ne Sor­gen. Die­se Höhe ist für Sie und Ihre Toch­ter völ­lig unpro­ble­ma­tisch. Sie und die Klei­ne wer­den sich gut an die­se mitt­le­re Höhe anpas­sen kön­nen. Dazu brau­chen Sie sich nicht akkli­ma­ti­sie­ren. Auf mitt­le­ren Höhen (1 500 m bis 2 500 m) gibt es eine aus­rei­chen­de Sofort­an­pas­sung des Kör­pers durch hypo­xi­sche Atem­ant­wort und Puls­an­stieg.

Hin­weis: Alle Namen wur­den aus recht­li­chen Grün­den von der Redak­ti­on geändert/entfernt.


Haben Sie auch eine Frage?

Hier bekommen Sie eine Antwort!

Schreibe einen Kommentar