Seite wird geladen...

Erhöhung der Thrombosegefahr bei Höhenexposition

Ich bin Sport­leh­re­rin, 56 J., 58 kg bei 170 cm, Nicht­rau­cher, regel­mä­ßi­ges Trai­ning. Hat­te schon als 23jäh­ri­ge Sport­stu­den­tin mei­né ers­te tie­fe Venen­throm­bo­se, 10 Jah­re spä­ter die zwei­te, dane­ben zwei Mus­kel­ven­en­throm­bo­sen im ande­ren Bein, gene­ti­sche Dis­po­si­ti­on wur­de nach­ge­wie­sen. Hepa­ri­ni­sie­re inzwi­schen mit Clexa­né 60 mg bei jeder län­ge­ren […]

Leistungsabnahme bei Höhenexposition

Für eine Bau­stel­le auf ca. 3900 m dis­ku­tie­ren wir, ob man grob eine durch­schnitt­li­che Leis­tungs­ab­nah­me ange­ben kann. 1. für Tages­aus­flüg­ler und 2. nach einer län­ger­fris­ti­gen Höhen­an­pas­sung über meh­re­re Wochen. Gibt es dazu irgend­wel­che Stu­di­en und Daten? Ant­wort von Hoehenmedizin.org Die mus­ku­lä­re Leis­tungs­fä­hig­keit wird in ent­spre­chen­den Stu­di­en […]

Wie sollte ein arterieller Bluthochdruck in Höhenlagen eingestellt werden?

Hal­lo, ich bin weib­li­ch, 55 Jah­re alt, gut trai­niert, schlank und habe einen Ruhe­puls von 52. Den­no­ch lei­de ich unter erb­li­ch beding­tem Blut­hoch­druck und bin auf Vals­ar­tan ein­ge­stellt. Die Anfangs­do­sis von 80 mg täg­li­ch mus­s­te nun nach 4 Wochen Behand­lung auf 40 mg redu­ziert wer­den, weil […]

Höhenexposition nach thromboembolischen Ereignissen

Ein Bekann­ter plant im Herbst einen Trip auf den Kili­man­ja­ro. Er ist 70j, sport­li­ch, nicht über­ge­wich­tig und Nicht­rau­cher. Throm­bo­se-Ereig­nis­se sind in sei­ner, wie auch in der Vor­ge­schich­te sei­ner Gemah­lin,  nicht bekannt. Hin­ge­gen hat­te ein Sohn  (30 j.)  ein throm­bo­em­bo­li­sches Gesche­hen, wur­de erfolg­reich behan­delt und er muss nun in der […]