Diabetes – Wie und was kontrolliert man vor sportlicher Aktivität?

Die Bera­tungs­stel­le für Unfall­ver­hü­tung (bfu) und der SAC betrei­ben – unter­stützt von der Fach­grup­pe Sicher­heit im Berg­sport – die Web­sei­te www.alpinesicherheit.ch . Das ist eine Art CIRS für den Berg­sport. Auf die­ser Mel­de­stel­le kön­nen sicher­heits­re­le­van­te Vor­fäl­le und Bei­­na­he-Unfäl­­le gemel­det wer­den. Die­se wer­den dann durch uns bear­bei­tet, mit einem Kom­men­tar ver­se­hen Wei­ter­le­sen…

Bergsport und Diabetes

Ich bin ange­hen­de Dia­be­tes­be­ra­te­rin und habe ein paar Fra­gen bzgl. Bergsteigen/ Sport­klet­tern mit Dia­be­tes. Da ich mei­ne Fach­ar­beit über das The­ma Berg­sport und Dia­be­tes schrei­be, wür­de ich ger­ne wis­sen, ob es hier­zu eben­falls Infos gibt.   Ant­wort von Hoehenmedizin.org Im Zuge des zuneh­men­den Höhen­tou­ris­mus suchen immer mehr Men­schen mit Dia­be­tes Wei­ter­le­sen…

In die Höhe trotz Lymphdrüsenkrebs

Ich bin an Mor­bus Wal­den­ström erkrankt (Dia­gno­se 2010, aus alten Blut­wer­ten ver­mut­lich bereits seit 2005, IGM zwi­schen 900 und 1100, bei obe­rem Grenz­wert von 300), das ist eine sel­te­ne Lymph­drü­sen­krebs­er­kran­kung. Durch die Erkran­kung wird das Blut dicker. Da ich lei­den­schaft­lich gern in den Ber­gen bin und auch gern noch ein­mal Wei­ter­le­sen…